Girls'Day 2015: Spaß am agilen Arbeiten

Würzburger Schülerinnen schnuppern IT-Luft bei Mayflower

Sechs Schülerinnen aus dem Raum Würzburg nutzten den Girls'Day 2015, um einen ersten Einblick in die moderne IT-Welt zu bekommen. Und entdeckten - abseits aller Vorurteile - dass Softwareentwicklung und Projektmanagement nicht nur die individuellen Fähigkeiten aller fordern - sondern das Tätigkeitsspektrum viele Spielräume lässt, sich mit Spaß zu engagieren und weiterzuentwickeln.
“Die Praxis im Girls'Day zeigt, dass der Begriff der "klassischen Männerdomäne" ein unnötiges Relikt aus der Vergangenheit ist.„ Robert Lippert, Marketing Manager, Mayflower GmbH

Die Schülerinnen im Alter von 12 bis 15 Jahren konnten sich dazu spielerisch in die Rolle eines Projektleiters bei Mayflower einarbeiten und lernen, welche Fähigkeiten und Kommunikationsstrategien für die moderne IT entscheidend sind. Dazu wurde auch in die echte Programmierung hineingeschnuppert und das Grundgerüst für ein Online-Spiel erarbeitet.

Natürlich durfte der für IT-Unternehmen obligatorische Tischkicker in den Pausen nicht fehlen, oder das gemeinsame Mittagessen mit den Kollegen. Und natürlich gab es auch einen kleinen interdisziplinären Ausflug* in die anderen Ressorts bei Mayflower - schließlich bedeutet Softwareentwicklung nicht nur das Schreiben von Quellcode am Rechner.

Immer im Mittelpunkt stand jedoch die gemeinsame Arbeit im Team. Denn Fakt ist: niemand arbeitet heute mehr als Spezialist alleine. Kommunikation ist zu einem Hauptarbeitswerkzeug in der Softwareentwicklung geworden. Entscheidungen werden gemeinsam getroffen, und deshalb müssen Unternehmen alle mit ins Boot holen. Dabei ist es Teil der Aufgabe, sich um seine Kollegen zu kümmern, was auch bedeutet, dass wir weniger Anführer, und mehr Integratoren benötigen.

“Frauen können diese Dinge statistisch häufiger und besser. Und es wäre wenig sinnvoll, auf diese talentierteren 50 Prozent verzichten zu wollen.„ Johann-Peter Hartmann, technischer Leiter & Geschäftsführer, Mayflower GmbH

Für seine innovative Unternehmensführung, die ausdrücklich auch das selbstbestimmte Arbeiten und die aktive Förderung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einschließt, wurde die Mayflower GmbH erst im November 2014 von den Wirtschaftsjunioren Unterfranken ausgezeichnet. Das die Umsetzung im Alltag nicht nur einen Kundennutzen erwirtschaften, sondern allen Beteiligten auch wirklich Spaß machen kann, haben die Mädchen des Girls'Day 2015 erneut bestätigt.

Wer als Unternehmen die richtigen Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe schafft, der darf optimistisch in eine Zukunft blicken, in der Mädchen und Frauen unsere (IT-)Arbeitswelt mit gleichen Chancen gestalten können, wie ihre männlichen Kollegen. Mayflower ist davon überzeugt.


*Diese Pressemitteilung wurde in einer gemeinsamen Teamarbeit der sechs Teilnehmerinnen konzeptionell vorbereitet. Aufbau, Themen und Inhalte wurden, wie in einem echten Projekt auch, in der Gruppe vorgestellt, bewertet und für das fertige Produkt ausgewählt. Das Mayflower-Presseteam bedankt sich noch einmal ausdrücklich für die Unterstützung, die eine deutlich frühere Veröffentlichung ermöglicht hat.

Über Mayflower GmbH

Mayflower begleitet seine Kunden bei der digitalen Transition und stellt eingespielte Teams für eine agile Umsetzung individueller IT-Projekte. Dabei unterstützen wir mit einer ausgewogenen Mischung aus Strategie, Wissen, Talenten, Umsetzungs- und Methodenkompetenz.

Begleitend leisten wir Consulting und bieten Trainings, mit denen wir Wissen aus der Praxis wahlweise initial herantragen oder bestehende Kompetenzen zielgerichtet ausbauen.

Pressemitteilungen